Unsere Heime

Standort Mattstetten

Das Heim in Mattstetten wurde im Jahr 1987 erbaut und zusammen mit der Zivilschutzanlage der Gemeinde Mattstetten in Betrieb genommen. Das Heim wird ausschliesslich der Pfadiabteilung Schekka zur Verfügung gestellt.

Das Heim Mattstetten umfasst:
– 4 Einheitsräume (im Winter durch Holzöfen beheizbar, Beleuchtung mittels Leuchtstoffröhren)
– Küche mit Kühlschrank, Gefrierfach, Herd und Backofen – Geschirr, Pfannen und Besteck ist vorhanden
– WC-Anlage (steht in der Zivischutzanlage zur Verfügung)
– Aussenbrunnen
– Feuerstelle mit Dreibein-Grillrost (Brennholz vorhanden)
– Grosse Spielwiese (Kann auch zum Aufbau von Zelten genutzt werden)
– Wald ist in ca. 15 Minuten Fussmarsch erreichbar

Nach oben

Standort Jegenstorf

In den Jahren 1982/1983 konnten auf dem von der Gemeinde Jegenstorf in der Grube zur Verfügung gestellten Land die zwei gekauften Baracken aufgestellt und bezogen werden.

Das Heim Jegenstorf umfasst:
– 3 Einheitsräume (im Winter durch Holzöfen beheizbar, Beleuchtung mittels Leuchtstoffröhren)
– Küche mit Kühlschrank, Gefrierfach, Herd und Backofen – Geschirr, Pfannen und Besteck ist vorhanden
– Unüberdachte Feuerstelle unmittelbar neben dem Heim
– Toilette
– Grosser Vorplatz aus Kies (Wekhofareal der Gemeinde Jegenstorf)
– Wald ist in ca. 10 Minuten Fussmarsch erreichbar

Nach oben

Benutzung der Heime

Die beiden Heime wurden seit deren Erstellung ausschliesslich für den Pfadibetrieb konzipiert. Die Ausstattung ist dem entsprechend.

Bedingt durch die längerdauernde Schliessung der Heime infolge der Massnahmen zur Corona-Pandemie hat der Vorstand an seiner Sitzung vom 21. Oktober 2021 in Bezug auf deren Vermietung folgende Beschlüsse gefasst:

  • Das Heim in Jegenstorf wird grundsätzlich nicht mehr vermietet
  • Eine Vermietung des Heim Mattstetten an Privatpersonen (Fremdpersonen) findet grundsätzlich nicht mehr statt
  • Das Heim Mattstetten kann aber weiterhin von aktiven Schekkaner (Abteilung und Heimverein) für private Anlässe (Geburtstage, Diplomfeiern usw.) ausserhalb der ordentlichen Aktivitäten der Abteilung benutzt werden. Die Benutzung ist für diesen Personenkreis gratis
  • Mietanfragen von anderen Pfadi-Organisationen oder anderen Einrichtungen werden weiterhin entgegengenommen, geprüft und können zur Vermietung bewilligt werden.

Übernachtungen

In Bezug auf Übernachtungen im Heim Mattstetten beschliesst der Vorstand folgende Vorgehensweise:

  • Generell kann in den Räumen im Erdgeschoss (Ausnahme Sparta-Raum) auch übernachtet werden
  • Ein Fluchtweg über die Fenster muss aber zu jeder Zeit gewährleistet sein

Ansprechperson Heim Mattstetten:
Bernhard Gilgen
be.gilgen@mailfilter.ch

 

 

Nach oben

Impressionen

Nach oben

Zurück zur Startseite HVPS